4.91K viewsGesundheitsfragen
0

Hallo an alle 🙂

ich hab folgendes Problem: Ich habe einen Bud bekommen, der vergleichsweise hart und icy af war, aber null Wirkung hatte. Zudem waren weiße Flecken die wie Puder gewirkt haben, aber definitiv kein Schimmel war. Das Zeug war nämlich großteils gestreckt, da ich einen Bud angezündet habe und der nicht aufgehört hat zu brennen, also wie eine Wunderkerze. Der Bud war unten dann verkohlt aber oben nicht. Am Geruch hab ich nichts ungewöhnliches feststellen können, außer dass es mild gerochen hat und geschmeckt hat es auch normal. Als ich es mir unters Mikroskop angeschaut hab, fand ich nur Kristalle die klar waren.

Lieg ich mit der Annahme korrekt, dass irgendein Streckmittel verwendet wurde, welches nicht häufig verwendet wird oder bin ich einfach nur dumm? Und ich kann definitiv die gängigsten Streckmittel, wie Sand, Brix, Zucker, Haarspray ausschließen. 

Bongliebe Posted new comment 18. Februar 2021
0

Auch wenn mich deine glitzernden Fingernägel direkt neben dem Bud etwas irritieren, sieht daran jetzt erstmal nix ungewöhnlich aus xD

Ein gängiges Streckmittel ist unter dem Namen „Brix“ bekannt.
Hierbei handelt es sich um einen Flüssigpolymer, der in der letzten Blütephase mit dem Nährwasser gegeben wird, um Aussehen und Gewicht zu manipulieren.
Dies war jedoch nach meinem Wissen gottseidank nur eine kurze Phase und ist extrem selten vorgekommen, da die Grower ja auch nicht ganz dämlich sind, damit ihr Produkt versauen würden und sich so garantiert keine Reputation aufbauen können.
Da sind andere Mittel heutzutage viel beliebter (z.B. Phyto-Hormone die den Wuchs stimulieren) und dank neuer Technologien (effizientere Lichter usw.) fällt die Notwendigkeit auch irgendwo weg.

Bei weiteren Fragen findet ihr mich fast jederzeit im Chat bei Kiffen im Discord
https://discord.me/kiffen

Kiffen-im-Discord antwortete am 25. September 2020