0

Hey,

ich erlebe sehr oft, dass andere voll dicht sind, soviel geraucht haben wie ich, und ich fast nix merke. Die meinen ich hab ne hohe Toleranzgrenze.

Heute hab ich nen dicken Joint geraucht und ich bin bissl müde und chillig geworden mehr aba net. Aber manchmal haut es dann auch wieder voll rein vom selben Zeug. Und manchmal Rauch ich nen Joint, fühle mich net bekifft aba wieder normal. Ich möchte aber dicht werden und net normal.

Ich versteh das nicht. Wisst ihr woran des liegt oder habt ihr auch so Erfahrungen gemacht?

Und Abends bevor ich schlafen geh, muss ich mind. 3 Töpfe rauchen bevor ich “befriedigt” bin. Selbst wenn ich gar nicht mehr dichter werde, will ich trzd noch nen Topf rauchen und noch einen. Bis meine Lunge dann keine Lust mehr hat. Wie kann ich das ändern? Ich mach des seit Jahren so.

Asked question