4.65K viewsAndere Rauschmittel
0

Hallo du!

Hoffe es ist alles gut bei dir. Ich glaube wegen diesem Wetter und dem Quarantäneleben leide ich an einer Angst und Depression. Ich habe es immer vermieden, Medikamente zu nehmen.

Kennt ihr ein natürliches Mittel, das mir helfen kann, diese Situation zu überwinden? Vielen Dank im Voraus.

Heikoo antwortete am 21. November 2021
0

Ich denke, dass es wichtig ist einen Arzt zu besuchen und sich von ihm beraten und helfen zu lassen. Es gibt natürlich auch natürliche Helfer, aber dennoch sollte man mit einem Arzt darüber sprechen, denn diese Zustände sind sehr ernst und man sollte das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Wenn man eine Therapie vom Arzt bekommt, sollte man dennoch zusätzliche versuchen, etwas zu finden, was einen persönlich entspannt.

Ich nehme seit einigen Jahren ein Anti Depressiv, denn musste ich eine Weise finden auch selbst meine Gefühle zu kontrollieren und mich zu entspannen. Mir hat mein Garten sehr geholfen, denn wenn ich dort bin meine Blumen und Pflanzen betrachte, fühle ich mich innerlich ruhiger. Ich habe mir mitten im Garten unter zwei Bäumen eine Hängematte aufgehängt und wenn ich mich dort hinlege, vergesse ich alles. Außerdem entspannt mich auch das langsame Wippen in der Hängematte. Versuch es auch mal. Eine bequeme Hängematte findest du hier Haengemattenshop.com/haengematten.

Liebe Grüße

Heikoo antwortete am 21. November 2021
0

Bitte mach dich vorher noch etwas schlau, zwecks richtiger Ernährung beim einnehmen von MAO-Hemmer.

Hochdosiert Steppenraute (ca. 5-15g) hilft gegen Angst und Depressionen.

Nach ca. 30-60 Minuten kann es zu Ausscheidungen (Oral und Rektal) von Giftstoffen kommen, welche man im Körper trägt. Kann vermieden werden, wenn man sich einige Tagen vor der Einnahme gesund ernährt.

Hier bekommst du ein kostenloses eBook, welches die beste Ernährungsweise für MAO-Hemmer erklärt. https://ayahuascadeutschland.de/

PS: In den Ayahuasca retreats in Deutschland wird ein Tee aus Steppenraute in der Intensität von ca. 5-15g gebraut und verabreicht. Hilft bei Ängsten und Depressionen.

DeNiro235 antwortete am 26. Januar 2021
0

Hey,

dieses Thema kommt mir sehr bekannt vor, denn meine Mutter vermeidet es auch, Medikamente zu nehmen. Für jede medizinische Pille oder andere Eingriffe findet sie ein natürliches Heilmittel als Alternative. Angstzustände sind durch Covid-19 so verbreitet unter den Menschen geworden, und ich bin auch keine Ausnahme. Ich litt auch unter Angstzuständen und Depressionen, und natürlich erlaubte mir meine Mutter nicht, Antidepressiva zu nehmen. Was sie mir empfahl, war Damiana zu nehmen. Hast du schon mal davon gehört?

Damiana ist eine tropische Pflanze, die schon seit Jahrhunderten als Heilmittel und Aphrodisiakum verwendet wird. Sie enthält eine Reihe interessanter Inhaltsstoffe, die verschiedene positive Auswirkungen auf Körper und Geist haben. Damiana kann für verschiedene Zwecke in unterschiedlichen Dosierungen verwendet werden. Ich habe es also zur „Heilung“ meiner Angstzustände genommen. Und um ehrlich zu sein, ich spüre das Ergebnis an mir selbst, wenn auch nicht nach der allerersten Anwendung. Du kannst hier https://www.rauschmittel.net/damiana/ mehr darüber lesen und selbst entscheiden, ob du es ausprobieren möchtest oder nicht.

Alles Gute!

aufbock69 antwortete am 26. Januar 2021