Werbung

599 viewsGesundheitsfragen
0

Servus liebe Leute, vorab wünsche ich euch ein frohes neues und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Ich bin 25j und „eigentlich“ Kiffer. Ich habe hin und wieder Phasen wo ich mehrere Wochen bis Monate nichts rauche, weil ich eigentlich aufhören möchte aber einen sehr beschi****** Suchtcharakter habe. Ich bin auch ein geübter Kiffer, damit will ich sagen das ich bereits Jahre hinter mir habe wo ich jede Woche 10-14g geraucht habe, was jetzt nicht iwie „cool“ rüberkommen soll.

Nun habe ich gestern Abend einen klitzekleinen Joint geraucht, nach 3 Wochen Abstinenz, und hatte ca. 1-2h Herzrasen was natürlich äußerst unangenehm ist.

Was ich nicht verstehe ist warum mir das passiert ist? Sowas hatte ich in der Vergangenheit auch schon nur habe ich das damals nicht hinterfragt weil mir ja schon klar war das das vom rauchen kam. Ich bin mir nicht ganz sicher aber vermute das das bei mir nur in den Anfangsphasen passiert bis mein Kreislauf sich ans THC wieder gewöhnt hat aber es ist halt extremst unangenehm.

Das Gras welches ich gestern geraucht hatte hatte ich vor 3 Wochen gekauft und damals schon geraucht ohne Probleme und dann Urlaubsbedingt nicht mehr angefasst und in einer Plastikfolie umwickelt in einer Schublade gelassen. Die Menge für den klitzekleinen Joint ist wirklich gering gewesen ca. einviertel von einem 10er und dann halt mit ca gleichviel Tabak vermischt inkl Tabakbase. 10 Züge genommen und weggeschnickt. Und nach ca 10-20min hat es begonnen.

Ich würde mich sehr freuen wenn jemand mit gleichen Erfahrungen mir helfen könnte oder mich irgendjemand aufklärt was in so Situationen hilft etc. woher das kommt usw. .

Ich danke euch im vorraus.

Si kk antwortete am 28. Januar 2024
0

Und? Wie geht’s dir jetzt?

deutscherkanak98 Posted new comment 11. Februar 2024

Seitdem nicht mehr geraucht