Anzeigen:

822 viewsAllgemeine Fragen zum Kiffen
0

Hallo,

mir wird seit einiger Zeit ein THC-Haltiger Cannabisextrakt zum Vaporisieren verschrieben. Durch meine PTBS habe ich die Erfahrung gemacht, dass mich bestimmte Auslöser triggern. An diesem Punkt hilft es mir ungemein, eine schnelle Lösung griffbereit zu haben.
Leider gibt es sehr wenig Infos zu dem Thema und bleibt somit weitgehend unbemerkt. Ich habe eine Menge Fragen zu Terpenen. Falls sich da jemand auskennt, würde ich mich über eine Antwort freuen.

alyah1 antwortete am 25. Februar 2024
0

Hallo,

es ist großartig, dass du eine Lösung gefunden hast, die dir bei der Bewältigung deiner PTBS-Symptome hilft. Cannabisextrakte können in einigen Fällen tatsächlich therapeutische Effekte haben, insbesondere wenn sie THC enthalten. Terpene spielen auch eine wichtige Rolle, da sie nicht nur für den charakteristischen Geruch und Geschmack von Cannabis verantwortlich sind, sondern auch potenzielle therapeutische Eigenschaften haben können.

Hier sind einige Informationen zu Terpenen:

  1. Linalool: Dieser Terpen kommt in Lavendel vor und wird oft mit entspannenden und beruhigenden Eigenschaften in Verbindung gebracht. Es könnte daher bei der Linderung von Stress und Angstzuständen helfen.
  2. Myrcen: Dieser Terpen hat möglicherweise sedierende Eigenschaften und kann daher beruhigend wirken. Es könnte auch entzündungshemmende Effekte haben.
  3. Limonen: Limonen wird ein stimmungsaufhellender Effekt zugeschrieben. Es könnte auch dazu beitragen, Stress abzubauen.
  4. Pinene: Pinene hat möglicherweise belebende Eigenschaften und kann die mentale Klarheit fördern. Es könnte auch bei der Verbesserung der Atemwege helfen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Wirkungen von Terpenen von Person zu Person variieren können, und die Forschung zu diesem Thema ist noch im Gange. Es könnte daher hilfreich sein, deine Erfahrungen mit verschiedenen Cannabisprodukten und deren Terpenprofil zu beobachten, um herauszufinden, welche für dich am effektivsten sind.

Wenn du weitere Fragen hast oder spezifischere Informationen zu bestimmten Terpenen suchst, stehe ich gerne zur Verfügung. Beachte jedoch, dass ich keine medizinische Fachkraft bin, und es ist ratsam, mit deinem Arzt oder einem Fachmann im Bereich Medizinisches Cannabis zu sprechen, um die für dich am besten geeignete Behandlung zu finden.

alyah1 antwortete am 25. Februar 2024
Du schaust dir gerade 1 von 1 Antworten an, hier klicken um alle Antworten anzuzeigen.