Anzeigen:

1.10K viewsGesundheitsfragen
0

Hallo zusammen,

ich habe langjährigen täglichen Konsum hinter mir und möchte nun eine Pause einlegen, da ich in absehbarer Zukunft einen Drogentest machen möchte, um Drogenfreiheit nachzuweisen.

Nach dem Dauerkonsum fällt der Ausstieg schwer, daher habe ich den Gedanken die Entwöhnung mit CBD zu erleichtern.

Allerdings enthält ja auch CBD bis zu 0,02% THC. Mir stellt sich der Frage ob der Konsum von CBD den Abbau von THC bzw. der Metaboliten THC-COOH stören oder gar völlig blockieren würde? Weil dann wäre die Übung sinnlos..

Kann dies jemand seriös beantworten, ist davon auszugehen dass CBD hier negativen Einfluss auf den THC Abbau haben kann?

Beste Grüße

Hassinator91 stellte Frage am 2. Februar 2023