0

Hey, ich bin Anfang des Jahres in eine Verkehrskontrolle geraten, bei welcher ich auch einen Drogentest inkl. Blutabnahme machen musste. Letzte Woche kam der Brief: 5,2 ng/ml im Blut, Lappen 1 Monat weg + 2 Punkte. In dem Schreiben stand jedoch nichts von einer anstehenden MPU… Kommt dieses Schreiben immer später/separat? Ich bin längst aus der Probezeit raus, auch sonst noch nie auffällig geworden weder im Verkehr noch sonst wie – quasi weiße Weste bis auf den hier beschriebenen Delikt. Kommt es bei einer MPU Anordnung auf den THC Wert im Blut an? Wenn ja, wie hoch muss dieser dafür sein? Habe damals leider auch fälschlicherweise bei der Polizei angegeben noch nie in meinem Leben Drogen konsumiert zu haben… Muss ich deswegen auch mit irgendwelchen Konsequenzen rechnen? Abgesehen davon das ich meinen Führerschein jetzt 1 Monat abgeben muss, Strafe zahle und 2 Punkte bekomme habe ich in dieser Thematik absolut keine Ahnung und von daher ziemlich Angst davor, was noch kommen könnte…
Würde mich über ernste Antworten/Ratschläge sehr freuen!

Answered question